FOLLOWER, Was ist ein Follower oder Abonnent?


Das Konzept des Followers verstehen: Ein wesentlicher Leitfaden für soziale Netzwerke

In der heutigen vernetzten Welt haben soziale Netzwerke einen wichtigen Platz im täglichen Leben eingenommen. Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn, TikTok und viele andere sind unverzichtbar geworden, um Neuigkeiten zu teilen und zu verfolgen, mit geliebten Menschen zu kommunizieren und neue Leute kennenzulernen. Einer der auf diesen Plattformen häufig verwendeten Schlüsselbegriffe ist Anhänger, auch genannt "Teilnehmer" auf Französisch. Aber was genau ist ein Follower? Warum ist es wichtig, Follower auf Ihrem Konto zu haben? Wie verwalten und erweitern Sie Ihre Follower-Community?

Follower: einfache Definition

Ein Follower oder Abonnent ist ein Internetnutzer, der einem bestimmten Konto in einem sozialen Netzwerk folgt. Wenn eine Person also ein Profil abonniert, wird sie zum Follower und erhält alle Veröffentlichungen (Fotos, Videos, Artikel usw.) des verfolgten Kontos in ihrem Newsfeed. Ebenso können Kontoinhaber die Anzahl ihrer Follower sehen und so einen Eindruck von der Reichweite ihrer Beiträge erhalten.

Warum ist es interessant, Follower zu haben?

Follower spielen in den sozialen Medien aus mehreren Gründen eine entscheidende Rolle:

  • Sichtbarkeit und Bekanntheit: Je mehr Follower ein Account hat, desto mehr Menschen werden seine Beiträge sehen. Eine solide Basis an Followern ist daher unerlässlich, um Ihre Online-Präsenz zu steigern und Ihren Bekanntheitsgrad zu steigern.
  • Verpflichtung: Follower sind ein Engagementfaktor für soziale Medien. Sie interagieren mit den veröffentlichten Inhalten (liken, teilen, kommentieren) und können so zur Viralität der Veröffentlichungen beitragen.
  • Autorität: Eine große Anzahl an Followern kann den Eindruck von Autorität zu einem bestimmten Thema erwecken. Dies kann besonders für professionelle Konten oder diejenigen, die Bildungs- oder Informationsinhalte teilen, von Vorteil sein.
  • Vernetzung: Follower ermöglichen zudem den Aufbau von Netzwerken und Beziehungen zwischen Internetnutzern und erleichtern so den Kontakt und die Kommunikation mit Personen mit gemeinsamen Interessen.

Wie kann man mehr Follower gewinnen?

Um die Anzahl Ihrer Follower in sozialen Netzwerken zu erhöhen, finden Sie hier einige Tipps:

Veröffentlichen Sie regelmäßig attraktive und relevante Inhalte

Internetnutzer folgen gerne Accounts, die ihnen einen Mehrwert bieten, sei es in Form nützlicher Informationen, Unterhaltung oder Inspiration. Stellen Sie daher sicher, dass Sie regelmäßig hochwertige Inhalte veröffentlichen, die Ihrem Thema und den Erwartungen Ihres Publikums entsprechen.

Verwenden Sie geeignete Hashtags und Schlüsselwörter

Hashtags und Schlüsselwörter tragen dazu bei, die Sichtbarkeit Ihrer Beiträge in sozialen Medien zu verbessern. Identifizieren Sie diejenigen, die für Ihre Branche oder Ihre Interessen relevant sind, und fügen Sie sie in Ihre Bildunterschriften und Beschreibungen ein.

Interagieren Sie mit anderen Benutzern und antworten Sie auf Kommentare

Unterschätzen Sie nicht, wie wichtig es ist, mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten und auf seine Fragen oder Kommentare zu antworten. Menschen freuen sich im Allgemeinen über Aufmerksamkeit, was sie möglicherweise dazu verleitet, Ihr Konto zu abonnieren.

Nehmen Sie an Gruppenchats oder Online-Gesprächen teil

Um neue Follower zu gewinnen, zögern Sie nicht, an Diskussionsgruppen, Foren oder Gesprächen zu Ihrem Thema teilzunehmen. Auf diese Weise können Sie Ihr Wissen teilen, von anderen Mitgliedern lernen und Kontakte zu potenziellen Abonnenten knüpfen.

Follower vs. Follower

Auf einigen Plattformen fallen Ihnen möglicherweise auch zwei unterschiedliche Begriffe auf: „Follower“ und „Folgen“. Es ist wichtig, den Unterschied zwischen diesen beiden Konzepten zu verstehen:

  • Die Anhänger (oder Abonnenten) repräsentieren Personen, die einem Konto folgen und dessen Beiträge erhalten.
  • Le Folgende (oder Abonnements) ist die Anzahl der Konten, denen ein Benutzer selbst folgt. Mit anderen Worten handelt es sich dabei um die Profile, die er abonniert hat und von denen er die veröffentlichten Inhalte erhält.

Diese beiden Zahlen geben Einblick in die Online-Interaktionen und die Social-Media-Präsenz eines Benutzers. Das Hauptziel vieler Nutzer besteht jedoch darin, eine hohe Anzahl an Followern bei relativ geringer Fangemeinde zu haben, was den Eindruck von Beliebtheit und Glaubwürdigkeit erwecken kann.

Sollten Sie allen Ihren Followern folgen?

Das Zurückverfolgen Ihrer Follower ist eine persönliche Entscheidung und hängt im Allgemeinen vom angestrebten Ziel in den sozialen Netzwerken ab. Hier sind einige Argumente für oder gegen diese Praxis:

Warum allen deinen Followern folgen?

  • Gegenseitigkeit: Manche Nutzer schätzen die Höflichkeitsgeste, ihren neuen Followern im Gegenzug zu folgen.
  • Links erstellen: Wenn Sie Ihren Followern folgen, haben Sie mehr Chancen, Beziehungen aufzubauen und direkt mit ihnen zu kommunizieren.
  • Diversifizieren Sie Ihre Inspirationsquellen: Sie können über diese Profile auch interessante Inhalte entdecken, die Ihr Social-Media-Erlebnis bereichern werden.

Die Nachteile, allen Ihren Followern zu folgen

  • Informationsüberlastung: Das Verfolgen einer großen Anzahl von Konten kann Ihren Newsfeed schnell überladen und das Surfen in sozialen Medien weniger angenehm machen.
  • Verminderte Glaubwürdigkeit: Wie oben erwähnt, glauben einige Leute, dass eine geringe Anzahl von Followern ein Garant für Popularität und Glaubwürdigkeit ist. Wenn Sie allen Ihren Abonnenten folgen, kann dies möglicherweise Ihrem Image schaden.

Ob Sie Ihren Followern folgen oder nicht, hängt letztlich vor allem von Ihren Zielen und Ihrer persönlichen Social-Media-Strategie ab. Eine systematische Überwachung ist absolut keine Pflicht: Stellen Sie immer die Qualität der auf diesen Plattformen aufgebauten Beziehungen vor die bloße Quantität.